In der Karrierebibel gibt es einen interessanten Aritkel dazu, Warum sich gute Taten auszahlen. Haben Sie heute schon eine gute Tat getan? Wenn nicht, hier ein Vorschlag: wenn Sie demnächst Ihre Weihnachtseinkäufe bei amazon erledigen, gehen Sie doch den kleinen Umweg über den Link in der Navi Leiste rechts … die Provisionen, die wir für über den Link generierte Einkäufe von amazon bekommen, helfen dem Verein. Natürlich können Sie uns auch direkt spenden: der Link zum Online Spenden befindet sich ebenfalls in der rechten Navi-Leiste (nach unten scrollen).

Kiva.org ruft zum Mitmachen auf:

Exciting news! Kiva’s entry „Loans that change lives“ has just been voted one of the Top 25 in the American Express Members Project online competition. Only the Top 5 projects by popular vote will move on to the final round to compete for a $1.5 million First Prize. We need your help between now and September 29th to get as many votes as possible!

hat heute einen interessanten Artikel Gutes tun beim Einkauf im Netz veröffentlicht. Es werden die Dienste Clicks4Charity, Socialpower, Planethelp oder „Ein Klick der hilft“ kurz vorgestellt.

Das Prinzip ist denkbar einfach: Wer im Netz einkaufen möchte, öffnet zunächst eines der Spendenportale […] Kauft der Nutzer etwas, leitet der Betreiber des Shops entweder einen bestimmten Prozentsatz des Kaufpreises oder einen Fixbetrag an das Spendenportal. Von dort aus gelangt das Geld an eine Hilfsorganisation oder ein konkretes Projekt. Der Nutzer spendet also nicht selbst, sondern lässt den Onlineshop durch seinen Kauf spenden.

In den Kommentaren zum Artikel sind noch weitere Portale erwähnt. Nicht erwähnt ist GivingPal „Shop with us and up to 25% of your purchases are donated to your favorite cause – for free“ – ein großes Portal mit ähnlichem Vorgehen.

Das ist auch das Prinzip unseres Spenden Shops und die Idee von Clever Spenden. Nur eine Nummer kleiner als bei den oben erwähnten großen Portalen.

Logo von kiva.org Nachdem kiva.org wieder Projekte anbietet, haben wir die 500 US Dollar investiert. Das erhöht die Zahl, der von uns bei Kiva vergebenen Mikrokredite auf 85 – zum Vergleich: der durchschnittliche Kiva-User beteiligt sich an 3,3 Projekten. Im Zuge dieser Spenden haben wir auch an kiva selbst 20 US Dollar gespendet, damit sie ihre tolle Arbeit fortsetzen können.

Logo von kiva.org kiva.org hat seine Rückzahlungsmodalitäten geändert:

We are happy to announce that Kiva will now return repayments to lenders
as soon as those repayments are received by Kiva. Because of this
change, you’ll be able to re-lend funds right away instead of waiting
until the end of the loan term. We hope you enjoy this new feature!

Statt wie bisher den Kreditgebern erst nach vollzähliger Rückzahlung des Kredites ihr Geld wieder zur Verfügung zu stellen, wird es nun sofort zurückgezahlt, sobald es der Kreditnehmer an Kiva zurückzahlt. Und was bedeutet das für uns?

As a result of this change, $526.29 in Kiva Credit has been released to
you and is now available for you to use. You can re-lend these funds,
donate or withdraw them.

Wir müssen nun also 526.29 Dollar spenden … Das ist leider nicht möglich, denn bei kiva.org herrscht Ausverkauf an Krediten: es sind keine „freien“ kreditsuchenden Projekt mehr vorhanden. Alle haben ihr Geld wohl sofort reinvestiert und wenn man noch Geld zum Reinvestieren hat, muss man warten, bis es wieder freie Projekte gibt.
Super Idee von kiva, den so kommt das Geld wieder schneller in Umlauf. Aber auch gefährlich, denn nun könnten Spendenwillige ihr Geld abziehen und woanders investieren.